Was ist wichtig für den Gitarrenunterricht?

posted am: 22 April 2021

Bevor man sich zu einem Gitarrenunterricht anmeldet, sollte man sich genau überlegen, ob man ein gutes Tongehör und Rhythmusgefühl hat. Diese beiden Dinge sind sehr wichtig. Man kann auch mit Fleiß sehr weit kommen, aber ein Gefühl für das Instrument, in diesem Fall die Gitarre, sowie für die Musik ist natürlich von großer Bedeutung. Noten zu kennen ist am Anfang nicht unbedingt notwendig. Ist man der Ansicht, dass man geeignet ist, sollte man aber, bevor man sich eine Gitarre kauft, erstmal zu einem Probeunterricht anmelden. Wenn man danach immer noch Feuer und Flamme ist Gitarre zu lernen, dann steht einer festen Anmeldung für den Gitarrenunterricht bei beispielsweise Das Musikzentrum nichts mehr im Wege.
Beim Kauf seines Instrumentes sollte man sich etwas Zeit nehmen und sich gut beraten lassen, schließlich verbringt man viel Zeit miteinander und es sollte großen Spaß machen. Dies ist auch bei der Entscheidung des Gitarrenlehrers wichtig, da muss unbedingt die Chemie untereinander stimmen. Auch der Musikstil sollte ein ähnlicher sein. Bei dem Lehrer ist wichtig, dass es sich unbedingt um einen erfahrenen Gitarrenspieler handelt, der wirklich daran interessiert ist, sein Wissen weiterzugeben und dies gut erklären kann. Er sollte sich auch nicht zu weit weg befinden und gut erreichbar sein. Prinzipiell ist das Gitarrenlernen nicht sehr schwer, man muss nur am Ball bleiben und täglich konzentriert etwa 30 Minuten üben. Dann sieht man schon nach drei Monaten erste gute Erfolge.
Das Lernen eines Instrumentes bereichert immer das Leben. Gitarre kann man schon ab dem fünften Lebensjahr anfangen zu lernen und bis ins hohe Alter, da gibt es keine Grenze. Gerade am Anfang ist es allerdings sehr wichtig, den Unterricht nicht online wahrzunehmen, sondern den persönlichen Kontakt zu bevorzugen. Bei dem Lernen der Grundlagen wie Fingerübungen, Akkordwechsel, Techniken, aber auch bei der Haltung ist es sehr wichtig, dass ein Lehrer ein Auge darauf hat. Wenn man sich mal Fehler, wie zum Beispiel ein krummer Rücken, angewöhnt hat, wird es schwer werden, diese wieder wegzubekommen. Dies ist dann nur mit viel Aufwand möglich. Die Griff- und Koordinationsfähigkeiten nehmen schon nach wenigen Wochen zu. Man kann dann sicher erstmal parallel zum persönlichen Gitarrenunterricht online was dazu lernen und das Wissen erweitern, bis man später, wenn man in allen Dingen sehr sicher ist, auch ganz zum Online-Unterricht übergeht. Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle. Dies sollte man auf jeden Fall vor ab mit dem Gitarrenlehrer abklären. Daher ist es wichtig, dass es sich nicht unbedingt am Anfang um ein Familienmitglied handelt oder einen Freund, sondern dass man die ersten wichtigen Schritte von einem erfahrenen Lehrer vermittelt bekommt.

Teilen

Jetzt gibt’s was auf die Ohren!

Hallo und willkommen auf meinem Musik Blog. Ich werde hier über all die Bands und Musiker berichten, die ich gerne verfolge. Ich gehe auch gerne auf Konzerte und schreibe Berichte über die Atmosphäre und die Show selber, zu Beispiel über Set-Listen, Lichtshow und Pyro-Effekte. Ich selber spiele Gitarre und Piano. Ich werde euch hier auch Tipps geben wie man sich selber beibringt Noten zu lesen. Ich habe das geschafft, also kannst du es auch! Also, wenn du Musik in allen Facetten liebst und gerne auf dem neusten Stand zu Album Veröffentlichungen und Konzert Touren ist, hoffe ich auf deinen regelmäßigen Besuch auf meinem Blog hier!

Kategorien

Archiv