Die Harmonika – ein besonderes Instrument

posted am: 25 Marz 2019

Schon in den alten Western hatte die Harmonika, auch bekannt als Mundharmonika, eine tragende Bedeutung. Der melancholische Klang dieses Instruments konnte nicht nur die Stimmung passend wiederspiegeln, sondern auch zeigen, dass jeder Mensch sie leicht spielen kann. Allein die Beherrschung der unterschiedlichen Arten stellt eine Herausforderung dar, die oft nur von wahren Harmonikakennern übernommen wird. 

Die Harmonika zählt zu den Durchschlagzungeninstrumenten. Dabei wird die Harmonika an die Lippen angelegt. Durch das leichte Einblasen oder Aussaugen der Luft entsteht so ein Ton. Unter anderem ist so auch die Benutzung über einen Blasebalg möglich.   

Welche Arten der Harmonika gibt es?   

Am bekanntesten ist die Mundharmonika, die ausschließlich den Blasinstrumenten zuzuordnen ist. Professionelle Spieler verfügen über zahlreiche Ausführungen dieses Instrumentes, dass mit unterschiedlichen Oktaven und Tonumfängen vorhanden ist. Dabei kann die Mundharmonika beidseitig bespielt werden.  Als Erweiterung wird diese Harmonika zu einer Blasharmonika. Hierbei ist die Apparatur mit einem Mundstück und einer Klaviatur versehen, die so das Spielen ermöglicht.   

Eine Sonderform stellt das Akkordeon dar. Die Ziehharmonika ist beidseitig mit einer Klaviatur ausgestattet und wird durch das Zusammendrücken und Auseinanderziehen zur Tonerzeugung über einen Blasebalg gebracht.  Weniger angewendet, aber bekannt, ist das Harmonium, dass im Aufbau mit einer Orgel verglichen werden kann. 

Die Funktionsweise   

Bei der klassischen Spielweise über das Anblasen des Instrumentes wird die jeweilige Stimmzunge in Schwingungen versetzt, wodurch ein Ton entsteht. Ebenso zeigt sich dieser Effekt, wenn eine Taste bedient wird. Die durchströmende Luft, die durch den Blasebalg erzeugt wird, versetzt die Zunge in Schwingungen.  Alle Zungen sind in sogenannten Kanzellen angeordnet, die aufsteigend nach der Tonhöhe verlaufen. Hier finden sich zwei Öffnungen, die wobei eine dieser Öffnung immer geschlossen bleibt, wenn zu der anderen Seite Luft einströmt.  Hierdurch wird der charakteristische Klang und Sound erzeugt.   

Wann und wo wird sie gespielt?   

Durch die zahlreichen Formen dieses Instruments kann ihr Klang in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen.   

Am umfangreichsten kann das Akkordeon gespielt werden. Durch die zahlreichen Tonstufen und Einstellungsmöglichkeiten ist dieses Instrument nicht nur beliebt im Bereich der Volksmusik, sondern auch charakteristisch für Shantis und andere Seemannslieder. Die melancholische Musik des Akkordeons spiegelt die Stimmung des Meeres, aber auch der Seemänner auf dem Schiff wieder.  Die klassische Mundharmonika ist aus zahlreichen Western bekannt, wird aber auch von wenig musikalischen Menschen gespielt, da ein einfaches Spielen nach Gefühl und Gehör möglich und produktiv ist.   

Dieses volkstümliche Instrument wird heute nicht mehr nur von Hand gebaut, da die Kanzellen auch industriell hergestellt werden können. Dies reduziert unter anderem auch die Materialkosten, was das Instrument erschwinglich werden lässt. Breite Auswahl und hohe Qualität finden Sie z.B. bei Alois Bauer Harmonikas und Zubehör.

Teilen

Jetzt gibt’s was auf die Ohren!

Hallo und willkommen auf meinem Musik Blog. Ich werde hier über all die Bands und Musiker berichten, die ich gerne verfolge. Ich gehe auch gerne auf Konzerte und schreibe Berichte über die Atmosphäre und die Show selber, zu Beispiel über Set-Listen, Lichtshow und Pyro-Effekte. Ich selber spiele Gitarre und Piano. Ich werde euch hier auch Tipps geben wie man sich selber beibringt Noten zu lesen. Ich habe das geschafft, also kannst du es auch! Also, wenn du Musik in allen Facetten liebst und gerne auf dem neusten Stand zu Album Veröffentlichungen und Konzert Touren ist, hoffe ich auf deinen regelmäßigen Besuch auf meinem Blog hier!

Kategorien

Archiv